Traditionen zu Weihnachten in Deutschland und in anderen Ländern

Weihnachten ist eins der relevantesten Feste für Christen. Ende Dezember feiert man nicht nur in Europa, sondern auch in mehreren exotischen Ländern. Dekorativ geschmückte Weihnachtsbäume, Märkte vor Weihnachten, der Nikolaus – derartige Traditionen, die mit dem Weihnachtsfest verbunden sind, kennen alle von uns. Allerdings gibt es viele andere Traditionen, die beachtenswert sind.

Wie feiert man Weihnachten in Deutschland? In diesem Falle handelt es sich um ein Fest, das zusammen mit seiner Familie verbringen. Weihnachten ist ein Fest, das mit tollen Geschenken unter dem dekorativen Weihnachtsbaum verbunden ist. In Deutschland gehört überdies die Adventszeit zu beliebten Sitten. Jeden Sonntag wird bis zum 24. Dezember eine Kerze auf dem Adventskranz entzündet. Zu wirklich populären Traditionen zählen Adventskalender mit Süßigkeiten, die vor allem Kindern viel Spaß machen.

Man muss sich dessen bewusst sein, dass Weihnachten überdies in anderen Regionen echt relevant ist. In Grönland werden Tannenbäume ohäufig viele Wochen vor dem Weihnachtsfest auf die arktische Insel gebracht. Viele Fenster in Gebäuden auf der Insel werden mit charakteristischen orangeroten Sternen dekoriert. Am 24. Dezember besuchen Kinder ihre Nachbarn sowie singen Weihnachtslieder. Dafür werden sie mit leckeren Süßigkeiten belohnt.

In afrikanischen Regionen gibt es keine charakteristischen Weihnachtsbäume. Ein gutes Beispiel ist Liberia, wo Ölpalmen mit Glocken geschmückt werden. In einigen Regionen wird zum Weihnachtsfest ein Feuerwerk entzündet. In Äthiopien wird Weihnachten äußerst interessant gefeiert. Erst in der Nacht Anfang Januar. Weiß gekleidete Menschen nehmen an mehrstündigen Messen in den Kirchen teil.